Der Imagefilm zeigt eine Zusammenfassung der schönsten touristischen Höhepunkte der Gemeinde Schladen-Werla.

8. Film aus der Filmreihe „Nördliches Harzvorland“ erschienen

Die Gemeinde Schladen-Werla mit einer Fläche von rund 74 Quadratkilometern im Nördlichen Harzvorland gelegen, bietet hüglige Landschaften, viel Wald und Wasser. Ob Fachwerk- und Archäologieinteressierte, Spaziergänger, Wanderer, Nordic-Walker, Alt und Jung – wer Fachwerk, Geschichte und die Natur liebt, wird in der Gemeinde Schladen-Werla fündig werden. Ausgedehnte Waldgebiete wie der Große Fallstein und der Oderwald zusammen mit dem Archäologie- und Landschaftspark Kaiserpfalz Werla laden zum Erkunden und zum Verweilen ein.

Der  Imagefilm zeigt eine Zusammenfassung der schönsten touristischen Höhepunkte der Gemeinde Schladen-Werla. Zu den Highlights der Gemeinde gehört die unter Denkmalschutz stehende Altstadt von Hornburg, staatlich anerkannter Erholungsort und Geburtsstadt Papst Clemens II., dessen  spätmittelalterliches Stadtbild bis heute erhalten geblieben ist und Fachwerkfans eine Zeitreise in die Vergangenheit ermöglicht. Auf dem Gebiet der Gemeinde, südöstlich von Werlaburgdorf, idyllisch im Okertal gelegen, befindet sich die Kaiserpfalz Werla, einer der geheimnisvollsten Orte im Nördlichen Harzvorland. Als Archäologie- und Landschaftspark und wichtiger  Teil des Geoparks Harz-Braunschweiger  Land-Ostfalen, ist er der größte seiner Art in Norddeutschland und ein Muss für Geologie- und Archäologieinteressierte. Für die Aktiven bieten die Naherholungsgebiete Großer und Kleiner Fallstein sowie die Kiesteiche in Isingerode dank zahlreicher ausgewiesener Rad- und Wanderwege unter anderem  am „Grünen Band“ optimale Voraussetzungen, sich zu bewegen und zu erholen. 

Der Imagefilm wurde in Kooperation mit dem Nördlichen Harzvorland Tourismusverband e. V. initiiert und wird demnächst auf dem YouTubeKanal  des Tourismusverbandes Nördliches Harzvorland und auf der Homepage der Gemeinde Schladen-Werla zu sehen sein.

Ein besonderer Dank gilt der Produktionsfirma Ausdruckslos,  der Firma Salzgitter-Flachstahl GmbH, der Firma Bike and Barbecue, dem Förderverein Archäologie-  und Landschaftspark Kaiserpfalz Werla e. V., der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde Hornburg-Isingerode, dem Wolfenbütteler Schaufenster sowie den vielen ehrenamtlich Tätigen des Amtes für Tourismus.

Der Imagefilm der Gemeinde Schladen-Werla gehört zu einer Filmreihe über das Nördliche Harzvorland.

Schauen Sie sich doch einfach den Film an. Wir haben ihn hier für Sie bereit gestellt.


ANZEIGE