Das Siegerteam der Feuerwehr Groß Denkte jubelte.

Spannender Wettstreit der Jugendfeuerwehren Elm-Asse

Am gestrigen Sonnabend starteten die Jugendfeuerwehren der Samtgemeinde Elm- Asse mit acht Gruppen auf dem Sportgelände zu ihren Wettbewerben mit dem A- und B-Teil. Eine große Anzahl von Zuschauern verfolgte das Geschehen, Fangruppen spendeten reichlich Beifall für ihre Favoritengruppen.

Als Bahnleiter fungierten Konrad Piechatzek (Schöppenstedt) und Wolfgang Hobohm (Groß Denkte). Dafür dass die Ergebnisse mittels Computertechnik schnell verarbeitet werden konnten, sorgten Konstantin Mix (Groß Denkte) und Wilfried Blöß (Kissenbrück).

Jede Gruppe versuchte eine möglichst freie Übung zu praktizieren. Unter den Beobachtern waren auch die Gemeindejugendfeuerwehrwartin Abschnitt Asse, Andrea Thomas, Kreisfeuerwehrjugendwart Torsten Horney, Frank Myler, weitere Führungskräfte sowie Martin Schrader und Horst Rollwage. In großem Maße sorgte das Team der Feuerwehr Roklum für das leibliche Wohl der Teilnehmer. 

Bei der Siegerehrung nahm jede Gruppe einen Pokal entgegen, der von Martin Schrader (Brandschutz Schrader aus Börßum), spendiert wurde. Alle Gruppen, die gestern dabei waren, nehmen auch an den Kreisfeuerwehrjugendwettbewerben am 21. Mai in Sickte teil.

Und hier die Platzierungen: Platz 1: Groß Denkte, vor Biewende/Semmenstedt/Kissenbrück auf Platz 2 und Sottmar auf dem dritten Platz. 4. Dahlum, 5. Kneitlingen/Vahlberg, 6. Roklum/Winnigstedt, 7. Schöppenstedt und 8. Remlingen. Samtgemeindebürgermeisterin Regina Bollmeier überreichte die Pokale und gratulierte. 


ANZEIGE