Von links: Renate Propp, Ilona Warnecke, Hannelore Plugge (50 Jahre), Hildegard Scholz (30 Jahre Übungsleiterin), Mitte: 1. Vorsitzender Klaus Bertram.

50 Jahre Gymnastikgruppe im TTV Evessen

Anlässlich der Jahreshauptversammlung des TTV Evessen hob 1. Vorsitzender Klaus Bertram besonders die Gründung einer Gymnastikabteilung im Jahre 1967 hervor. Frau der ersten Stunde war Hannelore Plugge. Hanne, wie sie alle nennen, hat ohne zu zögern die Übungsleitertätigkeit übernommen und die Gruppe für die ersten 20 Jahre maßgeblich geprägt. Hildegard Scholz, genannt Hilde, zunächst ein wenig in das Amt als Nachfolgerin gedrängt, hat dies bis zum heutigen Tag zur vollsten Zufriedenheit aller Gymnastikdamen ausgefüllt.

Neben der Ehrung für 50-jährige Mitgliedschaft von Hannelore Plugge, Elke Schwieger, Ilona Warnecke und Renate Propp wurde Hildegard Scholz für 30-jährige Übungsleitertätigkeit geehrt. Nachgeholt wird die Ehrung für 25-jährige Mitgliedschaft von Ursula Duckhorn und Rainer Glienke. Als Dankeschön gab es einen Essensgutschein fürs Dorfhaus mit einem Porzellanröschen.

Etwa 20 Gymnastik-Damen feiern das Jubiläum bei einem gemütlichen Brunch im Dorfhaus bei Hami. Die Versammlung bewilligte einen Zuschuss von 500 Euro.

Neben den Ehrungen gab Thorsten Kleinwächter als Abteilungsleiter Tischtennis einen positiven Überblick über die abgelaufene Punktspielsaison. Alle Mannschaften haben ihr Leistungsniveau gehalten. Herausragend die 1. Damen mit einem 6. Platz in der Landesliga Braunschweig und die 2. Damen mit einem 2. Platz in der Bezirksliga.

Mit der Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft der Senioren „60“ hat Friedemann Rasper bei den Niedersächsischen Landesmeisterschaften ein hervorragendes Ergebnis erzielt.

Abschließend bemerkte Kleinwächter, dass die Tischtennisabteilung mit fünf Herren-, zwei Damen- und drei Jugendmannschaften zu den mitgliederstärksten Vereinen in der Region zählt.

Eine besondere Veranstaltung war das Schwarzlicht-Turnier im März. Das Spektakel in der Dunkelheit – allerdings mit Neonbeleuchtung – mit 18 Kindern und 14 Erwachsenen in der Dettumer Turnhalle war ein einmaliges Ereignis und hat allen sehr viel Spaß gemacht. Der 1. Vorsitzende bedankte sich bei den Initiatorinnen Laura Kleinwächter und Lena Wathling, die das Projekt mit Fördermitteln des Landes hervorragend organisiert hatten.

Mit einem Dank an die Übungsleiter und vielen Ehrenamtlichen für ihren umfangreichen Einsatz beendete Klaus Bertram die Versammlung. Der TTV Evessen ist gut aufgestellt. 


ANZEIGE