Roklumer Pfingstzeltlager begeisterte alle

Roklum. Ein Lagerfeuer, eine Nachtwanderung sowie Sport-, Werk- und Bastelangebote sorgten beim Pfingstzeltlager des SVR für viel Abwechslung bei 80 Kindern und vielen Betreuern.

 

Unter der Anleitung von Udo Wagner, dem Vorsitzenden Dieter Wagner und Paul Jepson bauten mehrere Kinder mit großer Begeisterung Vogelhäuser. Während Erika Wagner mit einigen Helferinnen alle Anmeldungen entgegennahm, erledigten weitere Ehrenamtliche andere Aufgaben. Seit diesem Jahr gibt es eine von Astrid Kaim gestiftete große Zeltlagerfahne.

„Die großen Wasserlaufbälle sind die Attraktion gewesen“, informierten Betreuer Marc Decker und Jugendleiter René Rabanus. 

Der Hornburger Finn-Luca (9) und Groß Biewender Tom (9) fanden ebenfalls dieses Bewegungsangebot und die Kletterwand sehr gut. „Es ist vieles gut gewesen. Die Fahrt zum Sportplatz nach Gielde zum Aufstiegspiel unserer Fußballmannschaft hat mir besonders gefallen“, informierte der Rok-
lumer Leon Adamski (13). 

Dieses von Ehrenamtlichen organisierte Ereignis ist zu einer festen Größe in der Region geworden.


ANZEIGE