Abitur am Theodor-Heuss-Gymnasium – 76 Schülerinnen und Schüler verabschiedet

Wolfenbüttel. 76 Abiturienten des Theodor-Heuss-Gymnasiums wurden Freitagvormittag in der Lindenhalle verabschiedet. Sie erhielten ihre heißersehnten Abiturzeugnisse, Auszeichnungen und jede Menge wohlmeinender Grußworte.

 

Einige Grußworte reihten sich bei der Entlassungfeier in der Lindenhalle aneinander. Von Heinz-Rainer Bosse etwa, der den Wolfenbüttler Bürgermeister vertrat und davon sprach, dass Erinnerungen auch Wärmfläschen für das Herz seien. Von Peter Smolka, dem Vorsitzenden des Verbandes ehemaliger Schüler, der sich angesichts der Absolventenquote seines Abiturjahrganges von gerade einmal 20 Prozent fragte, ob sein Jahrgang damals fauler oder dümmer gewesen sei als der heutige.

Mit einem Schmunzeln forderte er Schulleiter Jürgen Siebert auf, sein Versprechen einzulösen und in den Verband der Ehemaligen einzutreten.

Einen fälschungssicheren Kugel-
schreiber und eine Beitrittserklärung habe er dabei. Und der Beitritt sei nicht teuer, koste lediglich zehn Euro Beitrag im Jahr. Aufmunternde Worte gab es auch von Siebert, der das erste Mal am Theodor-Heuss-Gymnasium einen Abiturjahrgang zu verabschieden hatte. Er riet den frischgebackenen Abiturienten, es wie Luther zu halten und engagiert für das einzutreten, woran sie glauben würden.

Gute Ratschläge durften auch von anderen nicht fehlen. Olaf Bothe vom Schulelternrat empfahl den Absolventen, neugierig zu bleiben auf das, was hinter den mit den frisch geschmiedeten Schlüssel ihres Abiturs zu öffnenden Türen auf sie warten werde. Musik gab es auch. Die Bläser AG präsentierte sich mit einigen Stücken, dazu gab es Solonummern mit Gesang und Gitarre von Wiebke Seifart. Zu guter Letzt meldeten sich die Schüler selbst zu Wort.  „Ich fühle mich richtig gut auf das Leben nach der Schule vorbereitet“, sagte er. Er habe gelernt, wie er sich richtig auf Eisschollen bewegen müsse, habe im Kurs Darstellendes Spiel gelernt, wie er seine Gefühle im Ausdruckstanz zeigen könne und in Mathe, wie Differentialrechnung gehe. Mit einem entspannten Sektempfang ging die Feierstunde in der Lindenhalle zuende. Abends wurde an gleicher Stelle ein fröhlicher Abiball gefeiert. fs 

Hier die Namen der 76 Abiturientinnen und Abiturienten 2017 des Theodor-Heuss-Gymnasiums:

Pauline Lucia Adam, Mandy Adler, Melanie Aust, Valentin Lorenz Berger, Mai-Britt Berghöfer, Sophie Betker, Nico Beushausen, Niklas Bock, Katharina Bogun, Anne Brecht, Marina Brockmann, Sebastian Brühl, Nicole Bührig, Svenja Cordes, Michelle Dunkel, Frederic Dutke, Chantal Dykierek, Pauline Eggert, Adrian Foraita,
Leonie Friedrichs, Pia Marie Georgiew, Philip Gläser, Andreea-Adnana Grecu, Johanna Lena Griesbach, Judith Hartwich, Ebru Haybat, Marina Coral Heidemann, Lea Heindorf, Jörn Hengstler, Franzisca Hermann, Denise Hofmann, Lea Holland, Isabel Kaufmann, Claudia Keyik, Isabel Carolin Klein, Julien Pascal Kranz, Tristan Kusel, Sven Domenic Lehmann, Sarah Leonhardt, Sophie Charlott Löhr, Philipp Lorenz, Lucas Lühr, Carolyn Fenna Heike Gesine Mank, Niklas Marheine, Alexander Meyer, Insa Mierowski, Julia Paulina Mildner, Tim Moder, Megan Mühlen, Friederike Kristina Müller, Katharina Nogal, Natalie Orlowski, Frederik Pinkau, Darleen Lucy Reetz, Jan Richter, Lea Rüffer, Kim Celine Salomon, Lydia Kareen Sander, Lena Sartorius, Katrina Leonie Schildener, Noah Schilling, Yannik Schmidt, Jan Seidel, Lena Siegert, Marieke Späh, Benedikt Stadie, Friederike Sophie Sticht, Kira Vollenweider, Luisa von der Osten-Fabeck, Adam Vuckic, Johanna Wabnitz, Philipp Wach, Joelle Wagner, Anton Wahnschaffe, Nils Wonka, Kylie Wright.

Außerdem besonders gute Leistungen:

Sebastian Brühl (GN: 1,0), Alexander Meyer (GN: 1,0), Valentin Lorenz Berger (GN: 1,4), Sophie Betker (GN: 1,4), Lena Sartorius (GN: 1,6), Pauline Eggert (GN: 1,8), Adrian Foraita (GN: 1,8), Denise Hofmann (GN: 1,8), Isabel Carolin Klein (GN: 1,8), Nils Wonka (GN: 1,8), Svenja Cordes (GN: 2,0), Marieke Späh (GN: 2,0)


ANZEIGE