Rathaus der Samtgemeinde Oderwald wurde feierlich eingeweiht

Börßum. Am gestrigen Sonnabendvormittag wurde das ehemalige Bahnhofsgebäude in Börßum, „das Rathaus der Samtgemeinde Oderwald“, seiner neuen Bestimmung übergeben. Samtgemeindebürgermeister Marc Lohmann konnte anlässlich des Festaktes zahlreiche Vertreter der Kommunal-, Landes- und Bundespolitik im neuen Verwaltungssitz begrüßen.

 

Erfreut zeigte sich Lohmann angesichts der Tatsache, dass auch die Polizeidienststelle ihre neue Heimat im ehemaligen Bahnhofsgebäude gefunden hat. Im Rahmen der Feierstunde wurde die historische Bedeutung des Bahnhofs Börßum an der ehemaligen Staatsbahnstrecke Bad Harzburg – Braunschweig hervorgehoben. 

„Nach der Fertigstellung des Empfangsgebäudes durch den Baukonstrukteur Carl Ebeling im Jahr 1858 entwickelte sich der Bahnhof Börßum bis zur Beendigung des Zweiten Weltkrieges zu einem bedeutenden Verkehrsknotenpunkt“ verdeutlichte Marc Lohmann. „In der Blütezeit seiner Entwicklung waren hier bis zu 400 Mitarbeiter im Bahnhofsumfeld beschäftigt“, fügte er an.

Projektkoordinatorin Katrin Scholtysik und Architekt Helmut Urbisch lieferten in ihren bebilderten Ausführungen Zahlen und Fakten zur Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes, das im Jahr 2007 von der Samtgemeinde Oderwald im Wege der Zwangsversteigerung erworben worden war.

„Hervorzuheben ist die Barrierefreiheit innerhalb des neuen Verwaltungssitzes, die den Bürgern über den Fahrstuhl einen uneingeschränkten Zugang zu allen Fachbereichen ermöglicht“, betonte der Samtgemeindebürgermeister freudig. 

Groß war der Reigen der Überbringer von Grußworten, an der Spitze Außenminister Sigmar Gabriel.

In den Nachmittagsstunden öffnete gestern die Verwaltung ihre Türen für die interessierten Bürgerinnen und Bürger, die sich so einen ersten Eindruck von den Räumlichkeiten machen konnten. Im Rahmen der angebotenen Führungen wurden interessante Hintergrundinformationen  zum multifunktionalen Sitzungssaal, dem Bürgerbüro oder dem Trauzimmer gegeben. Mit der Fertigstellung der Umbaumaßnahmen und dem Umzug in der vergangenen Woche stehen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Samtgemeindeverwaltung den Bürgern zu den bekannten Öffnungszeiten im Rathaus an der Bahnhofstraße ab sofort zur Verfügung. 


ANZEIGE