Die Mitarbeiterinnen wurden mit Präsenten geehrt (v. l.): Leitung Katharina Wilkens, Tanja Schütte, Bürgermeisterin Petra Johns, Stephanie Rauch, Daniela Kügler, Conny Lages und Ramona Hanse.

Kindergarten Cramme feierte sein 25. Jubiläum mit tollem Fest

„Ein viertel Jahrhundert Kindergarten Cramme, das ist mehr als ein Grund zum Feiern", so hieß es am vergangenen Sonnabend in dieser Einrichtung in Cramme“ betonte Leiterin Katharina Wilkens gegenüber dem Schaufenster. Erzieherinnen, Kindergartenkinder, Eltern, Großeltern und Ehemalige feierten den Geburtstag am Samstag mit einem Jahrmarkt.

„Das gesamte Gelände des Kindergartens war in ein besonderes Ambiente versetzt worden, Frohsinn und Heiterkeit standen oben an“, betonte sie voller Freude. „Aber nicht nur der Kindergarten hatte seinen großen Tag, sondern auch Mitarbeiterin Conny Lages feierte ihr 25. Dienstjubiläum“, sagte sie voller Lob. 

Katharina Wilkens nahm eine kurze Begrüßung vor, der die Grußworte von Bürgermeisterin Petra Johns, Samtgemeindebürgermeister Marc Lohmann, Zweckverbandsvorsitzendem und Bürgermeister aus Flöthe Hans-Dieter Bassy und Fritz Hiltner in Vertretung für die Vereinsgemeinschaft aus Cramme folgten. Wegen des anstehenden Programms und der wartenden Kinder fassten sich alle Redner kurz.

Mit der einstudierten Zirkusvorstellung der Kindergartenkinder begann das Programm zum Jubiläumsfest. Hierbei hieß es „Manege frei“ für die Zirkusdirektorin, die Akrobaten, eine „Tierdressur“ mit Pferden und Löwen, Fakire, starke Frauen und Männer und die Seiltänzerinnen. Seit dem Sommer wurde die Vorstellung mit den Kindern eingeübt und nun selbstständig vorgeführt.

Im Anschluss fand auf dem Kindergartengelände ein abwechslungsreiches Programm statt. „An unterschiedlichen Spielstationen, wie Dosenwerfen, Entenangeln, Pfeilewerfen und vielem mehr, konnten sich die Kinder vergnügen und ihre Kreativität und Geschicklichkeit beweisen. Kinderschminken und eine Foto-Box gehörten genauso zum Programm wie verschiedene Experimentierstände“, so die Leiterin. 

Popcorn und Zuckerwatte dürfen auf einem Jahrmarkt natürlich auch nicht fehlen. Genauso wenig wie der Clown Nabil Marzougui und die Okertaler Marionettenbühne mit Michael Richter. Großer Andrang herrschte am Nachmittag nicht nur bei den Spielständen, sondern auch bei der Tombola.

Hier gab es von Gutscheinen über Fußbälle, Decken und Drachen viele schöne Preise zu gewinnen. Die Preise waren von Geschäftsleuten aus der gesamten Umgebung gespendet worden. Natürlich wollte jeder einen der schönen Preise gewinnen und mit nach Hause nehmen.

Auch die Kindergarteneltern waren sehr fleißig mit dabei, Preise für die Tombola zu besorgen. Dafür bedankt sich der Crammer Kindergarten ganz herzlich. Für das leibliche Wohl gab es Kaffee und Kuchen, leckere Bowlen und zur Jahreszeit passend ein Oktoberfestzelt mit Leberkäsbrötchen, Weißwurst und Brezeln und Bratwurst.

„Ohne die große Unterstützung meiner Kolleginnen Tanja Schütte, Daniela Kügler, Stephanie Rauch, Ramona Hanse und Conny Lages, den Praktikanten/innen, Familie und Freunde wäre das alles nicht möglich gewesen“, betonte Katharina Wilkens.

Großen Dank richtete sie weiter an die fleißigen helfenden Hände zahlreicher Eltern, den Vereinen aus Cramme, der Gemeinde Cramme und dem Zweckverband Kindergarten Oderwald. „Gemeinsam konnten wir dieses Fest umsetzen.“


ANZEIGE