Die Geehrten des Sickter Frauenchors.

Sickter Frauenchor feierte 70-jähriges Bestehen

Mit einem Konzert in der St.-Petri-Kirche eröffnete der Sickter Frauenchor mit seiner Chorleiterin Hedwig Struppek seine Feier zum 70. Geburtstag. Der Frauenchor begann das Konzert mit wechselnder Aufstellung und dem Lied „Sing mit uns“. Ein abwechslungsreiches Programm mit geistlicher Musik, Gospels und Liedern aus Neuseeland, teilweise von dem Pianisten Juri Hoffmann am Klavier begleitet, begeisterte das Publikum.

Die Harfenistin Simone Bergmann zog unter anderem mit „Sternschnuppen“ von Anne Kox Schindelin, „Goldwind“ von Uschi Laar und dem etwas flotteren „Moliendo-Café“ die Zuschauer in ihren Bann. Gemeinsam – Gesang und Harfenbegleitung – wurde das skandinavische Stück „Birkenring“ vorgetragen.

Die heitere Kantate „Frauenpo-wer“ von Dirk von Betteray rundete als letztes Stück das Konzert ab.

Beim darauf folgenden Empfang im Kirchengemeindehaus hielten die 1. Vorsitzende Doris Schulze und die 2. Vorsitzende Karin Bergmann eine kleine Laudatio auf den Frauenchor. Danach wurden langjährige aktive Mitglieder vom stellvertretenden Vorsitzenden der Chorregion Ost im Niedersächsischen Chorverband Richard Raphael, geehrt: Helga Kammerer (50), Marianne Körner (50), Brigitta Walkemeier (50), Karin Bergmann (40), Jutta Lorenz (40), Regine Möbius (10) Jahre; weiterhin wurden Ute Todtenhaupt und Karin Bergmann für 15-jährige Vorstandsarbeit geehrt. Die weiteren Ehrungen wurden vom Vorstand ausgeführt.

Christel Pape (45 Jahre aktiv), ältestes passives Mitglied Lisbeth Krake (69), Edeltraut Ziebart (55), Liselotte Nähring (50), Brunhilde Engelhardt (40), Hella Müller (35), Arno Busch (Fördermitglied 10) und Christian Multerer (10 Jahre).

Durch Krankheit oder persönlichen Gründen verhindert waren: Hannelore Reuper (aktiv 45), Ilse Höltje (passiv 55), Stefanie Ebert (50), Else Klages (40), Helga Künne (25), Annemarie Jacobs (25), Ulrike Bosse (20), Astrid Busch (10), Sabine Kohl (10), Andreas Busch (Fördermitglied 10) und Reinhold Bosse (10 Jahre).

Glückwünsche überbrachten der Bürgermeister der Gemeinde Sickte Marco Kelb die stellvertretende Landrätin Christiane Wagner-Judith, die Fraktionsvorsitzenden der CDU und SPD, die Vorsitzenden der befreundeten Chöre und Vereine und die passiven und Fördermitglieder des Chores.

Nach dem offiziellen Teil wurde gefeiert. Ein herzlicher Dank der Vorsitzenden gilt allen, die zum Gelingen des Jubiläums beigetragen haben.


ANZEIGE