Zu verregnet war die Radfahrsaison in diesem Jahr, so dass die Gruppe nur auf 18 Ausfahrten kam.

Radfahrgruppe beendete Saison

Die im August 2005 gegründete Radfahrgruppe des Sportvereins Groß Biewende hat ihre diesjährige Fahrradsaison beendet. Am Sonnabend unternahmen 16 Radler bei milden Temperaturen ihre vorerst letzte Fahrt.

Waren es in den vergangenen Jahren zwischen 26 und 30 Touren, so waren es diesmal nur 18. „Zehn Sonnabende waren so verregnet, so dass wir erst gar nicht an den Start gingen“, berichtete Organisator Volkmar Strutz. Im Durchschnitt nahmen sieben Personen an den Fahrten teil und legten rund 500 Kilometer zurück. Die letzte gemeinsame Radtour führte über Bornum, Dorstadt, Heiningen, Börßum, Tempelhof, Achim und zurück nach Groß Biewende. Auf dem Sportplatz angekommen, stärkten sich die Teilnehmer mit einem Haxen-Essen, geliefert von der Fleischerei Neldner aus Kissenbrück.


ANZEIGE