Stolz präsentierten die Kinder ihre selbst gebastelten Laternen.

Lampion-Fest des Kinderschutzbundes

Das alljährliche Lampion-Fest des Kinderschutzbundes Wolfenbüttel mit Umzug am Stadtgraben entlang musste dieses Jahr auf Grund des Wetters leider kutzfristig umorganisiert werden.

Am Freitag Abend sollte der beliebte Umzug stattfinden, doch wegen des anhaltenden starken Regens und Sturms musste dieser leider ausfallen. 

Um die vielen Kinder, die sich schon seit Tagen auf dieses Fest gefreut und jede Menge tolle Laternen gebastelt hattten, nicht zu enttäuschen, beschloss man kurzerhand das Fest im Gruppenraum des Kinderschutzbundes stattfinden zu lassen. 

Zahlreiche Kinder mit ihren Geschwistern, Eltern und Großeltern waren gekommen, um der Feier beizuwohnen. Es herrschte dichtes Getränge aber beste Stimmung. Die bunten Laternen sorgten bei ausgeschaltetem Licht für die richtige Atmospähre. Gemeinsam sangen alle zusammen mit musikalischer Begleitung der Akkordeonspielerinnen Heidi Plumeyer und Bettina Schaper Laternen-Lieder. 

Bei Schmalzbroten, Laugenkastanien, Brezeln und Punsch sowie Hefegebäck in Elefantenform, welches von der Altstadtbäckerei Richter gespendet wurde, verbrachten alle einen tollen und fröhlichen Abend. 


ANZEIGE