Gruppenfoto bei der Jahreshauptversammlung der Ortswehr Linden.

Jugendwehr Linden feiert im Mai sein 50-jähriges Bestehen

Ortsbrandmeister Marco Dickhut begrüßte neben seinen Feuerwehrkameraden auch Lindens stellvertretende Ortsbürgermeisterin Kathrin Koch, Kreisbrandmeister Tobias Thurau, Brandabschnittsleiter Florian Graf, Stadtbrandmeister Olaf Glaeske, Ehrenortsbrandmeister Reiner Dickhut, Ehrenmitglied Hans Bergmann sowie Peter Lubnow von der Öffentlichen Versicherung Braunschweig zur Jahreshauptversammlung der Ortswehr Linden.

In seinem Jahresbericht berichtete er von zahlreichen Diensten, Fortbildungen und Lehrgängen sowie von 85 Einsätzen. Es wurden 62 Hilfeleistungen und 23 Brandeinsätze abgearbeitet, sieben Einsätze mehr als im Vorjahr. Besondere Ereignisse in 2017 waren zweifelsohne die Übergabe des Gerätehausanbaus sowie die Übergabe des neuen Löschgruppenfahrzeugs. Für das laufende Jahr ist bereits das nächste Highlight in Planung, die Feier zum 50. Bestehen der Jugendfeuerwehr Linden am 26. Mai.

Für die im vergangenen Jahr erbrachten Leistungen der Ortswehr sprach Peter Lubnow seinen Dank für die Öffentliche Versicherung Braunschweig aus und überreichte zur Freude aller Anwesenden einen Löschprämien-Scheck.  Aktuell versehen 184 Mitglieder ihren Dienst in den unterschiedlichen Abteilungen der Wehr, davon 21 in der Kinderfeuerwehr und 22 in der Jugendfeuerwehr, in 2017 waren es noch 169 Mitglieder. Einen besonderen Dank sprach Dickhut an die Verwaltung der Stadt Wolfenbüttel für die gute Zusammenarbeit aus.

Neben den Berichten des Kreisbrandmeisters und des Stadtbrandmeisters sowie weiterer Funktionsträger standen auch Beförderungen und Ehrungen auf der Tagesordnung. Zu Feuerwehrmännern wurden Timo Klein, Fabian Szarata, Nikolas Allershausen und Bastian Tiehe befördert.

Saskia Paulsen und Sarah Flügge wurden zu Oberfeuerwehrfrauen, Nico Myler, Rene Manthey, Thilo Grossert, Lars-Oliver Ernst, Konstantin Riedel und Lukas Weigelt  zu Oberfeuerwehrmännern und Hendrik Alten zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Daniel Kunz und Norman Grau sind ab sofort Oberlöschmeister. Dickhut selbst wurde zum Hauptbrandmeister ernannt.

Die Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für 40- und 50-jährige Mitgliedschaft erhielten Gerhard Grunwald und Wolfgang Seitlinger. Saskia Paulsen, Fabian Szarata und Hendrik Alten erhielten die Wettbewerbsleistungsspange in Bronze. Mathias Lütje erhielt das Ehrenzeichen in Silber der Feuerwehrunfallkasse.

Der emotionalste Moment des Abends war die Verabschiedung des Kameraden Frank Werner aus dem Amt des Gerätewartes, welches er auf eigenen Wunsch nach 37 Jahren nicht weiter ausüben wollte.


ANZEIGE