Seit Montag wird das alte Hertie-Gebäude im Innern abgerissen.

Abrissarbeiten begannen

Wie angekündigt, haben am Montag, 5. März, die Abrissarbeiten im ehemaligen Hertie-Gebäude begonnen.

iandus-Geschäftsführer Benedikt Schmidt-Waechter informierte die Vertreter der Stadt Wolfenbüttel um Bürgermeister Thomas Pink über den geplanten Ablauf. Derzeit finden die Arbeiten hauptsächlich im Gebäudeinneren statt. Hier kümmern sich die Arbeiter um die Entfernung der noch vorhandenen Wertstoffe (Metallrohre, Leitungen etc.). Nach Abschluss dieser „Handarbeiten“ kommt das „schwere Gerät“ zum Einsatz. Ein spezieller Abrissbagger wird dann vor Ort sein. Insgesamt sind rund zwei Monate für den Abbruch des Gebäudes geplant. 


ANZEIGE