Am kommenden Sonntag dürfen sich die Besucher Wolfenbüttels auf den ersten verkaufsoffenen Sonntag 2018 im Rahmen der Mobilen Welten zum Frühlingserwachen freuen und nach Herzenslust in den vielen Geschäften und an den Ständen stöbern.

Wolfenbüttel feiert am kommenden Sonntag den Frühling

Endlich hat er es doch geschafft, der Frühling ist da! Noch letztes Wochenende hieß es beim Osterfest dick und wasserdicht anziehen. Doch nun scheint es, als könne man die Wintersachen zumindest bis Ende des Jahres endgültig einmotten.

Für Sonntag scheint es der Wettergott besonders gut mit der Region Wolfenbüttel zu meinen, denn aktuell werden sogar sommerliche Temperaturen um 22 Grad vorhergesagt – genau das richtige Wetter, um der Wolfenbütteler Innenstadt einen Besuch abzustatten, denn am kommenden Sonntag finden hier die Mobilen Welten zum Frühlingserwachen mit dem ersten verkaufsoffenen Sonntag des Jahres rund um Mobilität, Mode und Floristik statt. 

Von 13 bis 18 uhr öffnen die Geschäfte zum entspannten Einkaufen. Bereits ab 11 Uhr wird den Besuchern ein fantastisches Rahmenprogramm rund um die „Mobilen Welten“ geboten. 

An diesem Sonntag kommen also nicht nur Modeliebhaber und Einkaufslustige bei Modenschauen und geöffneten Ladengeschäften voll auf ihre Kosten, auch Autoliebhaber oder -interessierte können bei den „Mobilen Welten“ zahlreiche Fahrzeuge bestaunen und genau in Augenschein nehmen. Auf dem Stadtmarkt, vor dem Bankhaus Seeliger und in den Krambuden stellen zahlreiche Autohäuser der Region ihre Fahrzeuge der aktuellen Baureihen, darunter auch Elektro-Autos und Hybrid-Modelle, vor. Auch die Möglichkeit eines der beliebten E-Bike-Modelle bei einer Probefahrt ausgiebig zu testen, besteht. 

Mit spielerischen Aktionen geben die Freiwillige Feuerwehr und die Polizei Wolfenbüttel in der Innenstadt Einblick in ihre Tätigkeiten. Kleine und Große Forscher können sich auf dem Wissenschaftstruck der Ostfalia im unteren Bereich der Langen Herzogstraße freuen und in diesem tüfteln und experimentieren. Studenten der Hochschule für angewandte Wissenschaften zeigen und erklären Mitmach-Experimente aus den Bereichen Elektrotechnik, Fahrzeugtechnik und Maschinenbau. 

Alle Modebegeisterten hingegen können sich auf die Präsentationen der aktuellen Frühlingskollektionen freuen. Die Kanzleistraße verwandelt sich in einen Laufsteg, auf dem die Wolfenbütteler Einzelhändler bei verschiedenen Modenschauen Sportmode, Damen-, Herren- und Kinderfashion sowie Brillen, Taschen und Accessoires präsentieren werden.  Sitzgelegenheiten am und um den Laufsteg sowie in der restlichen Fußgängerzone werden natürlich vorhanden sein. 

Wie Martin Koj vom Modegeschäft „unik“ in der Langen Herzogstraße berichtet, freuen sich sämtliche seiner Kolleginnen und Kollegen aus der Modebranche auf die Veranstaltung. Man habe jede Menge top-aktuelle Modehighlights in petto. „Ich kann Ihnen versprechen, der Frühling wird bunt“, verrät  Koj. 

Eine ganz außergewöhnliche Modenschau wird das Stoff- und Nähmaschinenfachgeschäft „Fingerhut“ präsentieren. Inhaberin Barbi Kleinermann präsentiert mit ihren Kundinnen und Nähkursteilnehmerinnen selbst gestaltete und -genähte Cosplay-Mode. 

Cosplay ist ein japanischer Verkleidungstrend, der in den 1990er Jahren mit dem Manga- und Animeboom auch nach Europa kam. Beim Cosplay stellt der Teilnehmer eine Figur aus Manga, Anime, Comic, Film oder Computerspiel durch Kostüm und Verhalten möglichst originalgetreu dar. Man darf also gespannt sein auf diese besonders ausgefallenen Modestücke! Auch eine Einkaufskönigin oder ein Einkaufskönig wird, ganz nach dem Vorbild eines bekannten TV-Formates, von einer Jury gekrönt. 

Gesucht werden zwei Männer und zwei Frauen, die um den Titel kämpfen. Jeder Teilnehmer erhält 200 Euro, dafür muss innerhalb von drei Stunden ein komplettes Outfit ergattert werden – das  Motto wird am Sonntag vor Ort mitgeteilt. Interessierte Einkaufsprofis können sich mit ihrer Begleitung um 13 Uhr in der Kanzleistraße anmelden, um am Losverfahren teilzunehmen. 

Die Radverkehrsbeauftragte der Stadt Wolfenbüttel, Valerie Dubiel, wird an diesem Tag ebenfalls vor Ort sein und unter anderem zum Stadtradeln, das vom 6. bis 26. Mai stattfindet, informieren. Anmeldungen für das Stadtradeln sind bereits möglich. „Natürlich wäre es wünschenswert, wenn die Gäste an diesem Tag mit dem Rad oder den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Veranstaltung kommen“, erläutert Dubiel im Sinne der Aktion. So könne man die Fahrt mit dem Rad quasi als Auftaktveranstaltung des Stadtradelns sehen. 

Um den Frühling auch optisch willkommen zu heißen und zu feiern, verwandelt das Veranstaltungsmanagement der Stadt Wolfenbüttel die gesamte Fußgängerzone zudem in ein einziges Blütenmeer aus duftenden, bunten Blüten mit jeder Menge Sitzgelegenheiten zum Verschnaufen, Entspannen und Genießen. 

Anmutige Stelzenläufer werden durch die Straßen wandeln, musikalische Walk-Acts und weitere unterhaltsame Künstler für eine großartige Stimmung sorgen.

Schauen Sie vorbei und freuen Sie sich auf einen herrlichen Sonntag bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen frühlingshaften – fast schon sommerlichen – Temperaturen im Rahmen der Mobilität, Mode und Floristik in der Wolfenbütteler Innenstadt. 


ANZEIGE