Begleiten Sie die Nachwächter durch die alte Hopfen- und Fachwerkstadt.

Nachtwächterrundgänge durch Hornburg

Begleiten Sie die Hornburger Nachtwächter auf ihren abendlichen Rundgängen durch die Hopfen- und Fachwerkstadt im Nördlichen Harzvorland. Mit Laterne, Horn und Hellebarde ausgestattet, führen die Hornburger Nachtwächter durch die winkligen Gassen der unter Denkmalschutz stehenden Altstadt und berichten von spannenden und heiteren Geschichten aus längst vergangenen Zeiten ohne Strom und Fernseher.

Erfahren Sie, wie sie einst schlafende Bürger vor Feuern, Feinden und Dieben warnten und über das ordnungsgemäße Verschließen der fünf Stadttore wachten.

Start der öffentlichen Nachtwächterrundgänge ist am 14. April. Treffpunkt ist um 20 Uhr vor der Tourist-Information Hornburg (Rathaus Hornburg).

Weitere öffentliche Nachtwächterrundgänge finden statt am: 20. Mai um 20 Uhr, 10 Juni um 21 Uhr, 1. Juli um 21 Uhr, 18. August um 21 Uhr, 9. September um 20 Uhr

Treffpunkt ist jeweils vor der Tourist-Information Hornburg. Die Rundgänge dauern 1,5 Stunden. Pro Person wird ein Beitrag von 3 Euro erhoben. Kinder bis zum 14. Lebensjahr in Begleitung eines Erwachsenen zahlen keine Gebühr. 

Eine Anmeldung zu den Führungen ist nicht erforderlich.

Gruppen haben wie in jedem Jahr die Möglichkeit, ganzjährig jederzeit nach Voranmeldung beim Stadtmarketing Hornburg/Amt für Tourismus mit den Hornburger Nachtwächtern die abendliche Atmosphäre der historischen Altstadt auf sich wirken zu lassen.

 Anfragen und Anmeldungen nimmt das Stadtmarketing/Amt für Tourismus, Telefon 05334/94910, gern entgegen.


ANZEIGE