Einige der Sponsoren sowie Organisatoren des diesjährigen Summertime Festivals: (v.l) Johannes Harzer (Curt Mast Jägermeister Stiftung), Marco Bosse (Getränke Bosse), Daniel de Wall (Wolters), Axel Klingenberg (Demokratie leben!), Nicole Lassak (Curt Mast Jägermeister Stiftung), Phillip Ballschuh (Organisation), Susanne Sobottke (Organisation), Martin Roßa (Curt Mast Jägermeister Stiftung), Manja Puschnerus (Curt Mast Jägermeister Stiftung), Malte Bei der Wieden (Organisation), Gesa Meyer (Organisation) und Carsten Richter (Richter Altstadtbäcker).

Summertime Festival am 9. Juni

Elf Bands, fünf DJs und drei Bühnen: Der Countdown zum Summertime Festival läuft bereits, am 9. Juni wird das Musikfest im Seeliger Park Wolfenbüttel stattfinden. Zehn Monate lang hat ein ehrenamtliches Projektleitungsteam aus rund 40 Personen am Line-Up, der Logistik, dem Sponsoring und weiteren Details gearbeitet. Am Dienstag wurde das diesjährige Summertime Festival, in der Veränder.Bar, vorgestellt.

Elf Bands und fünf DJs, drei Bühnen, Auftritte von unter anderem Grossstadtgeflüster, Kaiser Franz Josef, Graham Candy und Joking-Aside, eine Wohnzimmerbühne für Kleinkünstler, sowie Foodtrucks, Workshops, Poetry Slam, Graffiti mit open wall sorgen beim diesjährigen Summertime Festival für ein abwechslungsreiches Programm.  

Während der Info-Veranstaltung in der Veränder.Bar stellte Carsten Richter von der Richter Altstadtbäckerei  das „Summertime Edition ´18“ - Brötchen vor. „Das Brot enthält unter anderem Honig, Quark, Erdnüsse und Süßkartoffel und wird somit nicht vegan sein“, erklärte Richter. Verkauft wird die neue Kreation bereits seit Montag.  Pro gekauftes Stück gehen 10 Cent an das Festival. Auch die Brötchen „Edition ´17“ sowie das Brot mit Chia-Samen von den letzten beiden Festivals werden noch bis zum 9. Juni angeboten. „Die 10 Cent Aktion gilt auch für die älteren Brotkreationen, je mehr alle essen, desto mehr Geld gibt es für das Festival“, so Richter. „Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen Sponsoren. Ohne die wäre das Summertime Festival in diesem Jahr nie möglich gewesen“, so Susanne Sobottke  vom Organisations-Team. 

Das ehrenamtlich organisierte Festival wird von der Stadtjugendpflege Wolfenbüttel unterstützt und finanziert sich durch die Stadt Wolfenbüttel, Sponsoring, die Einnahmen aus Ticketverkäufen und den Ausschank am Festivaltag. Seit 2011 ist das Summertime Festival als Förderer der regionalen Kunst- und Musikszene aktiv.

Ziel der Veranstaltung ist es, der jungen Popkultur der Region eine Plattform und Alternative zu herkömmlichen, kommerziell organisierten Großveranstaltungen zu bieten. Zum diesjährigen Festival werden über 2500 Besucher erwartet. 

Vorverkauf-Tickets gibt es für 19 und ermäßigt für 15 Euro. Der Vorverkauf ist bis zum 1. Juni im Internet unter www.summertimefestival.de, Facebook und Reservix möglich. Karten sind auch an allen VVK-Stellen  der Konzertkasse in der Region, in der Stadtjugendpflege (Rockbüro), in der Veränder.Bar sowie im Riptide in Braunschweig erhältlich. An der Tageskasse kostet der Eintritt 22 und ermäßigt 18 Euro.


ANZEIGE