Gruppe der jüngeren Athleten.

Kreismeisterschaften eröffnen neue Saison

Bei sommerlichem Wetter gingen am Samstag, 5. Mai, 27 Wolfenbütteler Leichtathletikathleten bei den Kreismeisterschaften, die vom MTV Jahn Schladen ausgerichtet worden, im Dreikampf sowie über 800 Meter an den Start.

Bei den kleinsten Jungen belegten Theo Amelsberg (M4) und Lennox Giesenberg (M6) beide Platz 1., bei den Mädchen lief Nike Amelsberg (W7) am schnellsten die 50 Meter und wurde am Ende Zweite in ihrer Jahrganswertung. Bei allen Teilnehmern stand zuerst der Dreikampf auf dem Programm. Beim Weitsprung und Schlagball konnte Hans Kobmann (M8) seine Weiten deutlich verbessern und schaffte es auf Platz 1, Carl Hoffmann (M8) erreichte einen guten 4. Platz. In der Wertung der M9 wurde Ben Blaschke guter 3., Roman Staege 4., Elias Voigt 6., Niklas Wolter 7., Tim Schröder 8. und Jannis Wolter belegte den 9. Platz. Simon Van De Voort gewann bei den Jungen der M10, Christian Marx belegte den 3. Platz, Johann Hoffmann den 4., Justus Seidler den 6. und Pascal Zähler den 7. Platz. Marlon Schwarzer (M11) erreichte den 4. Platz. Bei den 12-Jährigen Jungen gewann Lazslo Kötz vor Ole Amelsberg (2.) und Ole Schröder (3.). Louis Ligocki (M14) belegte einen ersten Platz.

Bei den Mädchen wurde Hanna-Marie Edler (W8) im Dreikampf 2., Hermine Stölting (W8) belegte einen 5. Platz. Mysterphane Müller lief die 50 Meter in 8,82 Sekunden und schaffte es auf Platz 1. Nur ganz knapp verfehlte Thede Jakob (W12) den ersten Platz. Leonie Zähler schaffte es auf Platz 7.

Nach den Dreikämpfen, standen noch die 800 Meter Läufe für die jüngsten Starter auf dem Programm, hier gewann Hans Kobmann (M8) in der U10 mit persönlicher Bestzeit und verbesserte den Kreisrekord. In der U12 gewann Christian Marx knapp vor Simon Van De Voort, mit einer guten Zeit. Die 3x 800 Meter Staffel gewannen Ole Amelsberg, Ole Schröder und Louis Ligocki. Sieger der 4 x 50 Meter Staffel, in der U10 wurden, Hans Kobmann, Elias Voigt, Roman Staege und Ben Bleschke.

Während die älteren AthletInnen die jüngsten Teilnehmer am Vormittag betreuten, nahmen sie dann am Nachmittag selber den Wettkampf auf. Bei den älteren Athleten ging eine Staffel über die 4x 100 Meter Distanz an den Start: In der Besetzung Leonie Böhm, Paula Wilkening, Maike Kessler und Jelde Jakob wurde die Stadionrunde in 51,66 s absolviert. Jelde Jakob belegte im Dreikampf in der U18 den ersten Platz und Maike Kessler den 2. Bei den Frauen konnte sich Leonie Böhm vor Paula Wilkening (2.), Marlene Thiele (3.) und Marie Pickavé (4.) den ersten Platz sichern. Unter den Männlichen Teilnehmern in der U18 sicherte sich Lennart Ligocki den ersten Platz. Trainerin Susanne Ebert Böhm konnte sich ebenfalls einen ersten Platz sichern.


ANZEIGE