Die Drums-Alive-Gruppe des Kneipp-Vereins Wolfenbüttel zeigte gestern vor der Löwenapotheke in der Innenstadt, wie viel Spaß Sport mit einem Gymnastikball, zwei Sticks, kombiniert mit Aerobic und Musik machen kann.

Drums-Alive-Gruppe sorgte vor der Löwenapotheke für Stimmung

Schon von weitem war die Musik und das rhythmische Trommeln gestern auf der Langen Herzogstraße in der Wolfenbütteler Innenstadt zu hören. Zahlreiche Passanten hatten sich vor der Löwenapotheke versammelt, um sich die Showeinlage der Drums-Alive-Gruppe des KneippVereins Wolfenbüttel nicht entgehen zu lassen.

Im Rahmen der aktuell stattfinden Kneipp-Woche anlässlich des Geburtstages von Sebastian Kneipp (*17.05.1821) trat die Gruppe in der Öffentlichkeit auf. Diese sorgte, „bewaffnet“ mit je einem großen Gymnastikball und zwei Sticks, kombiniert mit Schritten aus der Aerobic für ordentlich Stimmung und viel Begeisterung unter den Zuschauern. 

Seit gut zwei Jahren haben die Mitglieder des Wolfenbütteler Kneipp-Vereins die Möglichkeit sich auf diese besondere Weise sportlich in der Drums-Alive-Gruppe zu betätigen. Das Ganzkörper-Workout von Drums Alive eignet sich für Kinder genauso gut wie für Erwachsene und Senioren. Es verbindet klassische Aerobicschritte mit einem pulsierenden Trommelrhythmus und trainiert so Körper und Geist gleichzeitig. Die Durchblutung und Sensomotorik werden gefördert, Stress und Aggressionen abgebaut.

Die Gruppe trifft sich einmal wöchentlich unter der Leitung von Susanne Bender. 

Informationen zum Kneipp-Verein Wolfenbüttel sowie zur Gruppe erhalten Interessierte beim ersten Vorsitzenden Dierk Mascow unter der Telefonnummer 05331/43532. 


ANZEIGE