Die Mitglieder der Wolfenbütteler Wirtschaftsgespräche mit ihren Familien und die Gastgeberfamilie Richter.

Zu Gast in der Weihnachtsbäckerei

Auch auf ihrer diesjährigen Jahresabschlussveranstaltung hatten die Mitglieder der „Wolfenbütteler Wirtschaftsgespräche“ mit ihrem Sprecher Benno Blumenberg den guten Zweck im Hinterkopf.

Gestern „wagten“ sich die Mitglieder mit ihren Familien wieder einmal in großer Zahl zum vorweihnachtlichen Backen selbst in die Backstube. 

Natürlich half das Team der Altstadtbäckerei Richter tatkräftig mit und gab probate Tipps für gelungenes Weihnachtsgebäck. Zahlreiche Bleche wurden mit Plätzchen gefüllt und vor dem gemeinsamen Gänseessen im Parkhotel Altes Kaffeehaus durfte schon einmal von den frisch gebackenen Plätzchen genascht werden. 

Im Rahmen der traditionellen Zusammenkunft wurde auch das Ergebnis des diesjährigen Plätzchenverkaufs für den guten Zweck verkündet: Die lecker gefüllten Tüten brachten dieses Mal sensationelle 5500 Euro. Auf dieses hervorragende Ergebnis können die „Wolfenbütteler Wirtschaftsgespräche“ richtig stolz sein. Unterstützt wurden sie bei dieser Backaktion wie immer von Richters Altstadtbäckerei –?arsten Richter sowie seiner Familie gebührte der Dank.

Das Geld wurde in diesem Jahr an vier Projekte gespendet. Mit 1500 Euro wurde der Verein Weggefährten (Begleitung von tumorkranken Kindern) bedacht. Weggefährten-Vertreterin Britta Singer sagte, dass man das Geld für die wichtige Arbeit mit den Kindern, Geschwistern und Eltern verwenden werde. Ebenfalls 1500 Euro gab es für den Hospizverein, und die gleiche Summe ging an die LIBERO-Selbsthilfegruppe. LIBERO hilt Familien mit neurologisch kranken Kindern. 

Über 1000 Euro darf sich der Festungskreis in der Aktionsgemeinschaft Altstadt Wolfenbüttel freuen. Dieter Kertscher verriet, dass man das Geld als Sockelbetrag für das Projekt eines digitalen (Wieder-)Aufbaus der Wolfenbütteler Festung gut gebrauchen könne.

Benno Blumenberg versprach, auch in den kommenden Jahren wieder mit seinen Aktionen die Arbeit mit Kindern zu unterstützen. Großen Wert legen die „Wirtschaftsgespräche“ darauf, zu wissen, wofür das Geld verwendet wird.

Die „Wolfenbütteler Wirtschaftsgespräche“ sind eine Vereinigung von Geschäftsführern mittelständischer Unternehmen  aus Handwerk, Handel und Industrie, Banken und Freiberuflern. Die Mitglieder treffen sich regelmäßig, um Erfahrungen auszutauschen oder Probleme zu lösen. Regelmäßig stehen auch Vortragsveranstaltungen und Diskussionsrunden mit Politikern auf dem Programm.


ANZEIGE