Das Chapter XXIX Braunschweiger Land der Blue Knights feiert an diesem Wochenende sein zehnjähriges Bestehen in Wolfenbüttel. Anlässlich dieses Jubeldatums spendeten die Motorrad fahrenden Polizisten 1500 Euro für den Verein Weggefährten Braunschweig.

1500 Euro für die Weggefährten

Motorrad fahrende Polizisten sind beileibe keine Ausnahme. Dass sich aber viele von ihnen in einem Motorradclub zusammenfinden, ist der breiteren Öffentlichkeit vielleicht eher unbekannt.

Die Blue Knights sind der weltweit größte Verein Motorrad fahrenden Polizisten. 20000 sollen es auf der Welt sein, davon allein 2000 in Europa. Das Chapter XXIX Germany Braunschweiger Land
dieses Clubs blickt an diesem Wochenende auf sein zehnjähriges Bestehen zurück. President Christiana Berg und Secretary Frank Oppermann konnten zu diesem Anlass, der gestern mit einer großen Ausfahrt und einem Fest auf der Meesche gefeiert wurde, Fahrer von zwölf Chaptern begrüßen. Ein „blauer Ritter“ kam aus der Schweiz, ein anderer gar aus Kanada.

Anlässlich des runden Geburtstages spendeten die Blue Knights dem Verein Weggefährten Braunschweig zur Unterstützung tumorkranker Kinder 1500 Euro. Zur Freude von Weggefährtenvorstand Astrid Stute.

Zuvor wurden sie im Schlossinnenhof von Bürgermeisterin Katrin Rühland und Landratstellvertreter Bruno Polzin offiziell begrüßt. Beide lobten das soziale Engagement der Blue Knights, die in den Jahren ihres Bestehens schon viel für Einrichtungen oder Vereine gespendet
haben. Natürlich wünschten sie den Teilnehmern für ihre Ausfahrt und die abendliche Party angemessenes Wetter. Und sie überreichten beide eine Spende im Namen der jeweiligen Verwaltungen und politischen Gremien. Natürlich übermittelten sie auch die Grüße von Bürgermeister Thomas Pink bzw. Landrätin Christiana Steinbrügge.

In vier Gruppen ging es dann auf die Piste. Die Touren zwischen 150 und 200 Kilometern boten für jeden etwas. Man konnte gemütlich cruisen, seine Kurventechnik unter Beweis stellen, schon mal die Pferde freilassen oder auch Sightseeing betreiben. „Halt für jede Neigung etwas“, sagte Christiana Berg.


ANZEIGE