Der Festumzug bildete am Samstag Nachmittag einen der Höhepunkte.

Umzug zum Auftakt des Schützenfests in Sambleben

Frühstück im Kuhstall

Den Auftakt des zweitägigen Schützenfestes in Sambleben machte am Samstag der Festumzug durch das Dorf, angeführt von der „Gemeinschaft lustiger Spielleute“ (GLS) aus Schöppenstedt.
Schützenhauptmann Heinz Hüther gab lautstark die Kommandos für den Umzug, bei dem Regenschirme gefragt waren. Mitmarschiert sind unter anderem Wolfenbüttels stellvertretender Landrat Rainer Hasselman und der Sambleber Ortsbeauftrage Ulli Warnecke. Sie freuten sich über den schönen und farbenfrohen Umzug, in dem auch viele Fahnen zu sehen waren.

Im Anschluss standen in der Festscheune Kaffee und Kuchen bereit. „Die gegenseitigen Besuche der Vereine bei unseren Festen tragen zum Zusammenhalt bei“, sagte Vorsitzende Heike Osarko.

Die  Diskothek Galaktia verstand es am Abend beim Festball, die Feiernden auf der Tanzfläche zu halten. Stürmischen Beifall gab es für verschiedene Showeinlagen der Vereinsmitglieder.

Das große Frühstück fand am Sonntag in der Festscheune im Kuhstall statt. Dabei sorgten die Musiker der Kapelle Blau-Gelb aus Königslutter für Stimmung.



ANZEIGE