Sie alle waren unter der Leitung von Dominik Schwarz (r.) für das Begrüßungslied gut drauf.

Riesenspaß beim Erdbeerfest im Kindergarten in Dorstadt

Theaterfest mit Beifall bedacht

Am Samstag hatte der Kindergarten Oderwald in Dorstadt zum „Erdbeerfest“ geladen. Auch von dem schlechten Wetter ließen sich die Organisatoren und Teilnehmer nicht beeindrucken. Es wurde bei gerade 12 Grad Celsius alles nach drinnen verlegt.

Bereits am Morgen begann das „fruchtige Fest“  mit einem gemeinsamen Begrüßungskreis. Die Stimmung dabei war schon hervorragend. Kindergartenleitung Angela Schwarz hieß alle Gäste herzlich willkommen. Es wurden Lieder gesungen, natürlich das „Kindergarten Oderwald-Lied“ sowie ein neu getexteter Erdbeersong.

Anschließend  spielten einige „süße Früchtchen“ zur Freude aller Gäste das Theaterstück „Vier Schildkröten retten die Erdbeerprinzessin“ vor.

Es waren im Haus viele Stände aufgebaut. Mit einer „Laufkarte“ konnten unter anderem Stofferdbeeren genäht, Gläser mit selbstgemachter Marmelade verziert und Holzketten hergestellt werden.

Durchgeführt wurden Spiele wie auch der Erdbeerenweitwurf, Schminken, Erdbeerschleuder- und Pflücken und es gab ein Erdbeerquiz.

Der Förderverein vom Kindergarten übernahm die kulinarische Versorgung der Gäste und unterstützte so wieder hervorragend das Fest. Das Erdbeerfest bereitete allen Beteiligten ein „beeriges Vergnügen“.

Einen großen Dank richtete Angela Schwarz an die Kinder, Eltern, Angehörige und alle, die  auch bei schlechtem Wetter zum Gelingen beigetragen haben. Bis in den späten Nachmittag hielt die Stimmung an. „Schade, dass alles schon zu Ende ist“, sagten einige der Kinder bei der Verabschiedung. „Auch der Regen draußen hat uns nicht gestört.“


ANZEIGE