Die Schüler probierten die alte Waage aus und wogen Kartoffeln und Weintrauben ab.

Der Elle auf die Pelle gerückt

Museumspädgogin Cortina Teichmann nahm Schüler mit auf Entdeckungstour durch die Welt der Einheiten und Maße; in eine Zeit des regen Wolfenbütteler Markttreibens.

Wozu braucht man ein Rathaus? Was ist ein Pranger und wie viele Kartoffeln sind ein Kilogramm? Museumspädagogin Cortina Teichmann nahm die Schüler am Mittwoch mit auf Entdeckungsreise durch das Rathaus, erklärte ihnen das rechte Maß, beantwortete Fragen und ließ sie herausfinden, wie man eine Waagschale benutzt. „Ellenlang“ nannte das Museum im Schloss die Aktion, die im Rahmen des Ferienkalenders angeboten wurde.

Eine Elle - volle Elle - ellenlang: was ist denn nun eine Elle? Im Rathaus angekommen, zeigte Teichmann den Kindern eines der ältesten Maßeinheiten und erklärte ihnen, dass in Wolfenbüttel einst eine Elle 57,5 Zentimeter maß. Von dem regen Treiben und Handeln auf dem Stadtmarkt oder Bürgern, die an den Pranger gestellt und bestraft wurden, wusste sie zu berichten. Die Tour führte weiter in den Ratsaal. „Wozu braucht man denn eigentlich ein Rathaus?“, fragte die Pädagogin die Schüler. „Wenn man zum Beispiel einen neuen Zebrastreifen braucht“, sagte eines der Kinder. Sie grübelten, fragten und adaptierten mit Hilfe Cortina Teichmanns Fragen der Vergangenheit in die Zukunft. Interaktiv ging es anschließend im Schloss weiter, als die Schüler mit Gewichten Obst und Gemüse austarieren durften. Ein Kilogramm ist eben nicht nur eine Eins auf der digitalen Waage.


ANZEIGE