Friedrich-Carl Heidebroek und Christoph Schmitz stellten am Dienstag gemeinsam mit der Historikerin Dr. Andrea H. Schneider-Braunberger die Festschrift zum 225-jährigen Bestehen des Bankhauses Seeliger vor.

Bankhaus Seeliger: Festschrift zum 225-jährigen Bestehen vorgestellt

Zum 225-jährigen Bestehen des Bankhauses Seeliger erschien nun eine Chronik, die einen umfangreichen und interessanten Einblick in die Geschäfte und Geschichte des Unternehmens gibt.

Am Dienstag wurde das Buch, das von den Historikerinnen Dr. Stephanie Tilly und Dr. Andrea H. Schneider-Braunberger recherchiert und aufgearbeitet wurde, im BZV-Medienhaus vorgestellt. Die persönlich haftenden Gesellschafter des Bankhauses Seeliger, Friedrich-Carl Heidebroek und Christoph Schmitz, begrüßten die Gäste und freuten sich, dass man nun endlich die umfangreiche und spannende Geschichte des Bankhauses schwarz auf weiß präsentieren könne. „Wir sind sehr froh, dass wir dieses Buch machen konnten“, so  Heidebroek und dankte vor allem  Dr. Stephanie Tilly und Dr. Andrea H. Schneider-Braunberger für die dreijährige Arbeit an dem Werk, das getreu dem Motto der Bank den Titel „Alles mit Bedacht“ trägt. 

In einer Auflage von 5.000 Stück geht das Buch nun in den Handel und kann ab August erworben werden. „Vorher bekommen unsere Kunden ein Exemplar von uns geschenkt“, so Schmitz und  Heidebroek. 

Einen ausführlichen Bericht zum Buch und zur Geschichte des Bankhauses lesen Sie in unserer kommenden Sonntagsausgabe.


ANZEIGE