Marco Bosse (Getränkehandel Bosse) und Daniel de Wall (Verkaufsleiter Wolters) freuen sich für Betreiber Betreiber Slim Karma (Mitte) und schauten am Freitag schon einmal im „1848 bei Slim“ rein.

Kommenden Freitag ist Neueröffnung im „1848 Sportrestaurant und Bar“

Am 9. August öffnen sich im „1848 Sportrestaurant und Bar“ des MTV Wolfenbüttel wieder die Türen. Slim Karma, früherer Betreiber von Slim´s Irish Corner, hat das 1884 übernommen. Am Freitagabend gab es für Slim, sein Team und einige geladene Gäste schon ein kleines „Warm-Up“, bevor in der kommenden Woche der „echte Betrieb“ startet.

„Ich wollte mehr Zeit für meine Familie“, begründet Slim Karma den Wechsel vom Irish Pub zur Vereins-Gastro. Gegen die Behauptung, er habe sein früheres Lokal in der Komißstraße verdrecken und verkommen lassen, wehrt sich Slim Karma entschieden. „Wir haben bereits rechtliche Schritte gegen die Urheber dieser Behauptung eingeleitet“, sagt er. 

Am kommenden Freitag sind alle herzlich eingeladen, sich die frisch renovierten Räume anzuschauen und auf ein Gläschen oder einen kleinen Snack einzukehren. „Wir werden an diesem Tag leckeres vom Grill, Currywurst und natürlich Cocktails anbieten. Das kühle Blonde (0,3 l) wird es an diesem für 2 Euro geben. Wir haben auch Livemusik da“, verspricht Slim Karma und freut sich schon auf seine neue Herausforderung und hoffentlich viele Gäste. 

Zukünftig soll das „1848“ täglich ab 11.30 Uhr geöffnet sein. Neben dem Restaurant-und Barbetrieb möchte Slim Karma die Ausrichtung von Feiern aller Art anbieten. 


ANZEIGE