Marc Knackstedt (links) und Dr. Ingo Lippmann (rechts) mit Lea Kaupert, Yannik Schmidt und Kim Werner, die im Rahmen ihrer Ausbildung Schwerpunkte in Vorsfelde, Wolfenbüttel und Helmstedt haben werden.

BLSK stellte 20 Auszubildende ein

Bei strahlendem Sonnenschein begrüßten Marc Knackstedt, Firmenkundenvorstand, und Dr. Ingo Lippmann, Vorstand Stab, die 20 neuen Auszubildenden pünktlich um 9 Uhr vor dem Sparkassenhochhaus in Braunschweig. „Herzlich willkommen, wir wünschen Ihnen eine spannende Ausbildung bei der Landessparkasse. Schön, dass Sie sich für uns entschieden haben“, freute sich Marc Knackstedt.

Die Auszubildenden haben erfolgreich die Realschule oder das Gymnasium abgeschlossen und sich nun für den Beruf der Bankkauffrau und des Bankkaufmannes entschieden bzw. absolvieren ein duales Studium, das mit dem Bachelor of Arts (Schwerpunkt Betriebswirtschaftslehre) endet. Die Ausbildung hat in der Landessparkasse einen hohen Stellenwert. Die Auszubildenden lernen alle wichtigen Bereiche der BLSK kennen, arbeiten von Anfang an in zukunftsorientierten Projekten mit und haben bereits während der Ausbildung die Möglichkeit, sich in internen und externen Seminaren Fachwissen anzueignen.

„Wir legen Wert auf eine individuelle Qualifizierung und bieten persönliche Coachings, Unterstützung durch Mentoren und verschiedene Workshops an. Dabei ist uns ein ausgeglichenes Verhältnis von Arbeit und Freizeit wichtig. Da unsere Auszubildenden gerne bei Veranstaltungen wie den Sparkassen Open und der Galopprennwoche in Bad Harzburg dabei sind, ist es für uns besonderes wichtig, hierauf zu achten“, sagte Dr. Ingo Lippmann.


ANZEIGE