Schlussbild mit allen Akteuren, die sich über Blumendank und viel Applaus freuten.

Ballett-Gala der Ballett-Akademie des MTV begeisterte im Lessingtheater

Am Sonntag lockte die Ballett-Gala zahlreiche Besucher ins Lessingtheater. 150 Kinder und Jugendliche der Ballett-Akademie des MTV Wolfenbüttel standen auf der großen Bühne des Theaters.

Seit über einem Jahr hatten die Balletttänzerinnen unter der Leitung von MTV-Ballettlehrerin Daniela Indrizzi fleißig trainiert. Die Gala teilte sich in zwei Teile und verzauberte das Publikum. Im ersten Teil tanzten die Schülerinnen in langen weißen Tutus das klassische Stück „Les Sylphides“ – eines der schönsten Ballet Blanc nach der Musik von Frederic Chopin. 

Im zweiten Teil präsentierten die Tänzerinnen die „Tschaikowski Suite“ – eine kleine magische Geschichte über das Erwachsenwerden. Zur Musik von Tschaikowski mit den Klassikern aus der Nussknacker, Dornröschen und Schwanensee präsentierten die Schülerinnen nicht nur abwechslungsreiche Kostüme sondern auch ihr ganzes Können. Die Tänzerinnen aller Altersklassen vereinten unterschiedliche Tanzstile und Genres. Flamenco, Bauchtanz, Chinesischer oder Russischer Tanz sorgten für Abwechslung und fesselnde Auftritte. Kleine Geschichten wie die von Rotkäppchen oder von Soldaten und Mäusen wurden dargestellt. Auch Witz und Charme durften nicht fehlen. Zwischen den beiden Teilen sorgten einige Tänzerinnen für einen humorvoll inszenierten Auftritt mit Integration des Publikums. Live-Musik von der Geigerin Thea Ränger rundete das ganze Programm ab. Mit tosendem Applaus und Standing Ovations bejubelte das Publikum die kleinen und großen Stars am Ende der Aufführung. 


ANZEIGE