Die Gemeindemitarbeiter Marco Schumann und Rahel Kopyto bei der Übergabe des Schlüssels durch Bürgermeister Kaatz an Kornelia Dürheide.

E-CarSharing startet in Cremlingen

Am 1. Oktober startet das erste E-CarSharing-Projekt in der Gemeinde Cremlingen in Kooperation mit der Firma e2work aus Hildesheim.

Die Herstellung eines Autos verbraucht viel Energie und Ressourcen. Ist es dann zweckdienlich, wenn dieses Auto im Schnitt 22 Stunden am Tag steht ohne bewegt zu werden? Nein, natürlich nicht! Daher kommt die Idee, sich ein Auto zu teilen und somit eine höhere Auslastung zu erzielen. Langfristig kann so der Bedarf an Autos reduziert und die nachhaltige Verwendung der vorhandenen gesteigert werden. Tanken die Autos auch noch Öko-Strom ist dies umso besser!

Die Gemeindeverwaltung selbst hat zwei Elektroautos als Dienstfahrzeuge im Einsatz, von denen ab sofort der Renault Zoe geteilt werden soll. Interessierte Einwohner können sich den E-Flitzer außerhalb der Geschäftszeiten der Verwaltung ausleihen. Bezahlt wird nach dem „pay per use“-Prinzip, d. h. man zahlt nur die genutzte Zeit – der Strom ist inklusive. Standort für das CarSharing ist der entsprechend gekennzeichnete Parkplatz vor dem Rathaus.

Alle Informationen zum CarSharing in der Gemeinde Cremlingen erhalten Sie unter Telefon 05306/ 8020, E-Mail: carsharing@cremlingen.de. Die Registrierung für das Projekt erfolgt unter www.e2work.de/jumpgate.


ANZEIGE