Die Kinder der Kita Villa Kunterbunt verkauften am Mittwoch mit ihren Erzieherinnen Caroline Fiebelkorn und Inga Borchers in der Fußgängerzone Marmelade.

Kinder verkauften Marmelade für Kinder: Erlös geht an Kinder in Rumänien

Seit über 15 Jahren unterstützt die Kita Villa Kunterbunt Kinder in der Partnerstadt Satu Mare durch ihren Marmeladenverkauf in der Fußgängerzone. Und auch am vergangenen Mittwoch drängten sich viele Kunden um den Stand, um die selbst gemachten Kirsch-, Erdbeer-, Quitten- und Birnenmarmeladen zu kaufen. Bedient wurden die Kunden professionell von den Kindern der Kita und ihren Erzieherinnen.

Gemeinsam hatte man in den vergangenen Wochen die Früchte geerntet und dann zu köstlichen Frühstücksaufstrichen verarbeitet.  335 Gläser wurden hergestellt, sagt Kita-Leiterin Caroline Fiebelkorn. Der Erlös aus dem kommt der Aktion „Winterstiefel für Turulung“ zu Gute. Der Kindergarten in der Nähe von Satu Mare, der von der Kita Villa Kunterbunt, schon viele Jahre unterstützt wird, beherbergt Kinder einer Zigeunergemeinschaft. Die Zustände vor Ort sind schrecklich, berichtet Caroline Fiebelkorn. „Im Winter können viele der Kinder nicht einmal den Kindergarten besuchen, weil sie keine warmen Schuhe haben. Deshalb werden in diesem Jahr Winterstiefel und Hausschuhe von dem Geld angeschafft. Wir brauchen 450 Euro, damit wir jedem Kind Schuhe kaufen können“, sagt Caroline Fiebelkorn. Außerdem werden noch Weihnachtspakete gepackt und Bastel-Utensilien nach Rumänien geschickt. 

Wer also an diesem Tag die hübschen Gläser mit leckerem Inhalt gekauft hat, hat nicht nur den perfekten Aufstrich für das Frühstücksbrötchen, sondern hat damit auch noch einen guten Zweck erfüllt.


ANZEIGE