Am Freitag sorgte das MTV-Blasorchester mit dem 49. Herbstkonzert für ein begeistertes Publikum.

49. Herbstkonzert des MTV-Blasorchesters: Kulinarische Reise durch die Musikwelt

Am Freitagabend gab das MTV-Blasorchester sein alljährliches Herbstkonzert in der Lindenhalle. Das Ensemble nahm die Besucher unter dem Motto „Dinner For You“ mit auf eine kulinarische Reise durch die Musikwelt. Der Abend begann mit einem kleinen Theaterstück, in welchem das bekannte „Dinner For One“ von den Moderatoren Mandy Punthöler und David Kirkham in abgewandelter Form charmant nach gespielt wurde. Den Auftakt des Abends gab die Bläser-AG des Theodor-Heuss-Gymnasiums und das Jugendorchester, musikalisch begleitet vom Blasorchester. Die jungen Musiker spielten die Titel „Hunger Games“ und „Red Hot Chili Peppers Greatest Hits“ als Appetithäppchen des Mehrgänge-Menüs, die von Dr. Dirk Hahn am Dirigat zubereitet wurden.

Danach wurde der „Sternekoch“ des Abends auf die Bühne gebeten. Dies war kein geringerer als Prof. Dr. Franz Riemer, der Dirigent des Abends. Passend mit „Breakfast Melody“, also mit einer Frühstucks-Melodie, begann das eigentliche Konzert. Nach einer kurzen Begrüßung hörten die Besucher die „Löffel Polka“, die von Schlagzeuger Pierre Martin und seinen Löffeln rhythmisch performed wurde. Kurz darauf wurde Sherlock Holmes in der „Baker Street“ besucht. Dort traf man auf Patricia Matzander, die mit ihrem Saxophon-Solo für die passende Atmosphäre in der Bäcker-Straße sorgte. Mandy Punthöler gab zwischendrin eine Nachhilfe-Stunde in der Instrumentenlehre und schwärmte dabei so sehr von der Oboe, dass diesem Instrument gleich ein ganzes Lied gewidmet wurde. Das Stück „Idylle“ wurde ausdrucksstark  von Natalie Riemer an der Oboe präsentiert. Der nächste Titel wurde tänzerisch von dem Duo Lea Poludniak und Jana Krafft untermalt. Die beiden Tänzerinnen beeindruckten durch ihre charismatische Choreografie zum Zitronenbaum („Lemon Tree“). Als vorletztes Stück vor der Pause spielte das Orchester das schöne Stück „A Taste For Music“. In die Pause wurden die bis dahin schon mehr als begeisterten Zuhörer mit einem 80er-Jahre-Medley entlassen. Bei kultigen Songs wie „Skandal im Sperrbezirk“, „1.000 mal berührt“, „Ohne Dich“ und „Sternenhimmel“ wurde im Publikum begeistert mitgesummt, mitgeklascht und mitgewippt. 

Begeistertes Publikum forderte Zugaben

Nach der Pause ging es mit bekannten und beliebten Liedern von Udo Jürgens. Stücke wie „Griechischer Wein“, „Aber bitte mit Sahne“ oder „17 Jahr, blondes Haar“ sorgten nach der Darbietung für tosenden Applaus. Für das nächste Stück hatte sich das MTV Blasorchester Verstärkung vom Kammerchor Braunschweig unter der Leitung von Johannes Kruse geholt. Gemeinsam tauchte man mit „Modern Girl“ von Meatloaf noch einmal in die 80er-Jahre ein.  Um die wohligen Stimmen des Kammerchors noch einmal zu genießen, sang der Chor ausgelassen und energievoll den Titel „Something Beautiful“. Dabei wurden sie vom Blasorchester mit Bass, Schlagzeug sowie von Hanno Wiechmann an der Gitarre begleitet. Mit „Ice Cream“ ging die wunderbare, musikalische Reise weiter. Hier wurde das Publikum mit einigen tollen Soli verwöhnt. Als nächstes folgten mit „Another One Bites The Dust“ und „You Sexy Thing“ zwei Klassiker, die vom Ensemble großartig inszeniert wurden. Beim letzten Song war das Publikum noch einmal gefordert. Bei „Tequila“ forderte Dirigent  Prof. Dr. Franz Riemer den vollen Einsatz der Gäste im Saal. Mit einem gemeinsam geschmetterten „Tequila“ steuerte das 49. Herbstkonzert auf sein Ende zu. Doch so einfach wollte man die Musiker nicht ziehen lassen. Mit stehenden Ovationen wurden die Zugaben eingefordert. Diese bediente das Ensemble nur allzu gern mit Liedern wie dem „Radetzky Marsch“. Zum Schluss wurde dem begeisterten Publikum mit „American Pie“ noch ein Stück Kuchen kredenzt. Mit minutenlangem Applaus bedankt sich das Publikum für den schmackhaften Abend.


ANZEIGE