Alfred Hennig, Götz Beigel und Bernhard Bergmann (Lions Club), Meik Rahmsdorf (Sparkassenstiftung), Barbara Hölter, Jasna Michaelis, Katja Hantelmann (Schulverein) und Schulleiterin Birgit Oppermann am Donnerstag bei der Spendenübergabe für die Instandsetzung der Schul-Orgel.

Orgel in der Grundschule Harztorwall klingt wieder

Dank großer Unterstützung von vielen Seiten, ist die Orgel in der Aula der Grundschule Harztorwall nach vielen Jahrzehnten wieder spielbar. Vertreter des Schul-und Elternvereins, des Lions Club und der Braunschweigischen Sparkassenstiftung konnten sich am Donnerstag im Rahmen einer Spendenübergabe persönlich davon überzeugen. Dass die Orgel, die aus dem 1879 stammt heute wieder spielt, ist dem Zufall und einem sehr engagierten, ehemaligen Schüler zu verdanken.

„Geplant war die Reparatur eigentlich nicht. Wir hatten uns schon einige Kostenvoranschläge eingeholt, die lagen aber zwischen 8.000 und 80.000 Euro - je nach Umfang der Reparatur. Kurz vor den Sommerferien hieß es dann, dass ein ehemaliger Schüler von uns - Max Maschke - sich an die Orgel gemacht hat und sie wieder zum Spielen bringen möchte. Hilfe dabei hatte er von einem befreundeten Orgelbauer aus Braunschweig“, berichtet Schulleiterin Birgit Oppermann, die zugibt, dass sie von der Aktion anfangs etwas überrumpelt war. Schließlich waren ja gar keine Gelder für solch eine Maßnahme vorhanden. Die mussten nun aber schleunigst aufgetrieben werden. Unterstützung bekam das Vorhaben dann vom Schulverein der Grundschule Harztorwall. Denen war nämlich schnell klar, dass man die Orgel wieder in Gang bringen wolle. 

Inzwischen  ist die Orgel wieder bespielbar, was nicht zuletzt dem außerordentlichen persönlichen Engagements des ehemaligen Harztorwallschülers Max Maschke zu verdanken sei, so Birgit Oppermann. Die Orgel wurde in den vergangenen Monaten gereinigt, instandgesetzt und gestimmt Möglich wurde all dies dank der großzügigen finanziellen Unterstützung seitens des Lions Clubs Wolfenbüttel, der Braunschweigischen Sparkassenstiftung sowie der Stadt Wolfenbüttel, die dem Schulverein jeweils 1.000 Euro zuwendeten. Die Vertreter des Schulvereins der Harztorwallschule bedankten sich im Namen der Grundschulkinder, Lehrer und Eltern sehr herzlich bei allen, die dies ermöglicht haben. 

Nun sollen erst einmal die Lehrer das Instrument spielen. Später sollen aber auf jeden Fall auch die Kinder an das Instrument herangeführt werden. Man habe vor, die Orgel fest in das Schulangebot zu integrieren, so Birgit Oppermann.


ANZEIGE