Martin Geißler (Bücher Behr), Marco Runge (Buchhandlung Steuber), das Autorenteam Annette von Boetticher und Georg Ruppelt, Anja Bähne und Michael Henke (Wolfenbütteler Schaufenster) halten die ersten Exemplare des Buches „Erlesenes Wolfenbüttel“ in den Händen. Am Dienstag wird das Buch von Annette v. Boetticher und Georg Ruppelt im Rathaus vorgestellt.

Buch „Erlesenes Wolfenbüttel“ wird vorgestellt

Am kommenden Dienstag um 19 Uhr stellt das Autorenduo Annette v. Boetticher und Georg Ruppelt sein aktuelles Buch „Erlesenes Wolfenbüttel - Bildung und Literatur in Stadt und Land“ vor. Nach der Begrüßung durch Bürgermeister Thomas Pink und einführenden Worten des Verlegers Hans-Michael Henke tragen die Autoren aus ihrem zweiten gemeinsamen Buch nach „Leibniz unterwegs in Niedersachsen“ (2017) vor. Im Anschluss an das Programm besteht bei einem Glas Wein oder Wasser die Möglichkeit zum Gespräch und Gedankenaustausch

Auf 120 bebilderten Seiten erhält der Leser einen Einblick in die Geschichte der Residenzstadt Wolfenbüttel. „Erlesenes Wolfenbüttel“ handelt von der beeindruckenden Vielfalt der Buchkultur in Wolfenbüttel. Im Laufe der Jahrhunderte entstanden in der Residenz- und Kreisstadt oder über sie literarische und wissenschaftliche Werke von Autorinnen und Autoren wie Herzog Anton Ulrich, Leibniz, Lessing, Wilhelm Busch oder Ricarda Huch. Leibniz entwickelte hier den Binärcode, und Lessing schrieb seinen „Nathan“. Der Band „Erlesenes Wolfenbüttel“ ist reich bebildert und beinhaltet eine Auswahl bekannter, aber auch bislang unbekannter Texte aus Romanen, Erzählungen, Gedichten, Briefen, Erinnerungen, Biografien und Märchen. 

Mehrere Monate haben Annette von Boetticher und Georg Ruppelt gemeinsam an dem Buch gearbeitet. „Das Besondere daran war, dass wir immer wieder neue Dinge und Geschichten entdeckt haben, die wir dann unbedingt noch in das Buch aufnehmen wollten“, erzählt Annette von Boetticher, die aus alter Verbundenheit und der gemeinsamen Liebe zu Leibniz mit Georg Ruppelt das Buch erarbeitete. „Wir wollten vor allem ein Buch schaffen, dass nicht ein reines Lesebuch ist. Daher haben wir viele, sehr interessante und tolle Bilder eingebunden“, ergänzt Georg Ruppelt. 

Entstanden ist die Idee eines Buches bei Georg Ruppelt schon vor geraumer Zeit. „Dann haben mich Bürgermeister Thomas Pink und Michael Henke unabhängig voneinander gefragt, ob ich ein Buch herausgeben möchte“, erzählt Georg Ruppelt die Entstehung des Buches. So haben sich er und Annette v. Boetticher mit ihrer Publikation über das literarische Wolfenbüttel im Anschluss an den 2018 erschienen Band „900 Jahre Wolfenbüttel. Beiträge zur Geschichte unserer Stadt“ angeschlossen. 

Michael Henke, Geschäftsführender Gesellschafter des Wolfenbütteler Schaufensters, übernahm die Herstellung der Druckvorlage in seinem Unternehmen, Bürgermeister Thomas Pink unterstützte beim Vertrieb ebenso wie Landrätin Christiana Steinbrügge und die ehemaligen Schüler der Großen Schule, Dr. Ulf Kapahnke und Gernot Ruppelt. 

Erhältlich ist das Buch „Erlesenes Wolfenbüttel“ nach der Buchpräsentation am Dienstag. Für 24 Euro kann es in den Buchhandlungen Steuber und Bücher Behr ab Mitte der Woche erworben werden. Einen kleinen Vorgeschmack auf das Buch gibt es, wie bereits erwähnt, am Dienstag um 19 Uhr im Rathaus. 


ANZEIGE