Im Löwentor sollen einige Läden Mitte Dezember öffnen. Auch das Parkhaus geht in Betrieb.

Woolworth kommt erst im Februar - Löwentor ohne dm?

Schon für den Herbst war die Eröffnung des Löwentors angekündigt, doch wer regelmäßig in der Innenstadt von Wolfenbüttel unterwegs ist, der wird sicher bemerkt haben, dass das nicht ganz geklappt hat. Auf mehrmaliges Nachfragen unserer Leser haben wir beim Entwickler, der iandus-Unternehmensgruppe nachgefragt, zu wann das Einkaufszentrum eröffnet werden soll. iandus-Geschäftsführer Benedikt Schmidt-Waechter teilte daraufhin mit, dass die Eröffnung einiger Läden kurz bevor stünde.

„Durch die Schaufensterscheiben ist es mittlerweile erkennbar, dass die Ausbauarbeiten in den Mietbereichen in den letzten Wochen stark vorangekommen sind. Die restlichen Arbeiten an der Dachdeckung sowie den elektrischen Anlagen im Haus und bei den Mietern erschwerten bisher die Antwort auf die Frage nach dem konkreten Eröffnungstermin. Der Bauherr, die beteiligten Unternehmen sowie die Mieter arbeiten seit Wochen mit Hochdruck daran, die restlichen Aufgaben zu erledigen. Nun sind Liefer- und Einbautermine absehbar und somit auch die ersten Eröffnungen: Mitte Dezember soll es soweit sein. Die Löwentor-Gastronomie „Zum Glück“, die Bäckerei Schäfers, die Touristen-Information und das Parkhaus mit dem Großteil der Stellplätze wollen dann den Betrieb aufnehmen. Der Anker-Mieter Woolworth plant seine Eröffnung im Löwentor für Anfang Februar 2020. Mit den übrigen Mietern laufen die Abstimmungen über den Zeitpunkt der Eröffnung“, teilt iandus mit. Wie die Stadt Wolfenbüttel auf Nachfrage mitteilte, sei der Umzug der Touristinfo für Mitte Januar geplant. 

Ist dm raus? 

Was denn für andere Mieter? Von einem Eröffnungstermin der, vor geraumer Zeit als Mieter bekanntgegebenen Drogeriekette dm, sprach man seitens iandus nicht. Aus sicherer Quelle weiß aber unsere Zeitung, dass die Drogeriekette kein Geschäft im Löwentor eröffnen wird. Auf Nachfrage bei iandus erklärte das Büro, dass man nach wie vor davon ausgehe, dass auch dieser Mieter seinen Laden alsbald öffnen werde. Benedikt Schmidt-Waechter konnte von unserer Zeitung bis zum Dienstagnachmittag leider nicht persönlich zu diesem Thema befragt werden. Anfragen per Mail und auch der Versuch, ihn persönlich in Wolfenbüttel anzutreffen, blieben leider erfolglos. 

An Spekulationen und Kritiken hat sich das Schaufenster bisher nicht beteiligt. Allerdings muss man an dieser Stelle wirklich einmal kritisch werden. Sollte ein Mietverhältnis zwischen einem Mieter und dem Löwentor-Entwickler nicht zustande kommen, sollte dies doch offen kommuniziert werden. Viele Wolfenbütteler sind ohnehin sehr skeptisch, was das Löwentor angeht. Eine Offenlegung des Fortschritts und der Mieter wäre doch angebracht, oder? Immerhin weiß bis heute niemand, was eigentlich mit „Young Fashion“ gemeint ist. Auch hier hält man sich, kurz vor der Eröffnung, mit Information zurück.


ANZEIGE