Das leckere gesunde Frühstück stand für die Uehrder Kobolde bereit.

Weihnachtsüberraschung bei den Uehrder Kobolden durch den Bürgermeister

Im Kindergarten „Uehrder Kobolde“ war die Stimmung am Montag sehr gut, als sich dort der Bürgermeister der Gemeinde Uehrde, Rudolf Wollrab, einstellte. Er hatte außer dem großen Korb voller Geschenke für die Kinder auch noch einen zweiten Korb dabei. Darin waren kleine Aufmerksamkeiten für das Team der Erzieherinnen des Kindergartens.

Doch bevor es losging, erzählte die Leiterin der Einrichtung, Nadin Gadt, eine Geschichte von der Geburt Christi und der Krippe. Diese wurde von den Kindern mit großer Aufmerksamkeit verfolgt und im Anschluss durch mehrere Fragen diskutiert. Die leuchtenden Kinderaugen spiegelten die Geschichte deutlich wider.

Vom Geschehen bei der Geschichte zeigte sich Wollrab auch sehr beindruckt. „Es gibt für mich nichts Schöneres, als das Leuchten in den Augen der Kinder zu beobachten“, sagte Rudolf Wollrab. Er bedankte sich weiter beim Team der Erzieherinnen für ihre stete Bereitschaft, sich für das Wohl der Kinder einzusetzen. Gemeinsam wurde der Morgenkreis durchgeführt.Danach nahmen alle an der großen Tafel mit dem gesunden Frühstück Platz, wobei der Bürgermeister der Mittelpunkt des Geschehens war. Nachdem Wollrab seine Körbe mit den Geschenken geleert hatte, wurde in dieser Runde der Wusch für ein friedliches Weihnachtsfest besonders deutlich. Den Dank für die geleistete Arbeit zum Wohle der Einrichtung sprach Wollrab bei seiner Verabschiedung aus. 


ANZEIGE