Der Intendant MD Johannes Rieger und das Orchester freuen sich auf das Neujahreskonzert.

In der Eulenspiegelhalle in Schöppenstedt beginnt das Jahr 2020 musikalisch

Der Förderverein Regionalmarketing Schöppenstedt freut sich sehr, gemeinsam mit der Stadt Schöppenstedt in der Eulenspiegelhalle das 27. traditionelIe Neujahrskonzert präsentieren zu dürfen. „Diese Vorstellung reiht sich ein in die Veranstaltungen der Advents- und Weihnachtszeit des vergangenen Jahres 2019 hier in Schöppenstedt sowie in den Orten der Samtgemeinde Elm-Asse ein“, sagte der Vorsitzende des Fördervereins Regionalmarketing Schöppenstedt, Bernd Oelmann.

Auf der Bühne, geschmückt mit leuchtenden Blumen der Gärtnerei Hans Peters Arendts, wird das Neujahrskonzert mit den Harzer Sinfonikern unter der Leitung und Moderation von Musikdirektor MD Johannes Rieger am 1. Januar um 19.30 Uhr beginnen. „Gemeinsam freuen wir uns auf ein musikalisches Feuerwerk“, versicherte Oehlmann weiter. 

Mit einem musikalischen Blumenbouquet werden die Harzer Sinfoniker mit unterschiedlichen Kompositionen aus dem Genre der Walzer- und Marschmusik begeistern. Charmant und äußerst kenntnisreich führt Musikdirektor Johannes Rieger durch das Musikprogramm. Folgendes Programm ist vorgesehen:

Franz von Suppé: Ouvertüre zu „Dichter und Bauer“, Ludwig van Beethoven: Gratulations-Menuett, Bedrich Smetana: Walzer, Richard Eilenberg: „Die Nachtigall und die Frösche“, Johann Strauß: Csárdás aus „Ritter Pasman“, Franz Lehar: Ouvertüre zu „Zigeunerliebe“, Jean Sibelius: Tanz-Intermezzo op. 45, Johann Josef Strauß: Pizzicato-Polka, Emil Waldteufel: Walzer „Sirenenzauber“ und Paul Lincke: Marsch „Siamesische Wachparade“.

Eintrittskarten gibt es noch in den bekannten Vorverkaufsstellen in Schöppenstedt bei Toto Lotto Joachim Ebbers, Steinweg 20, und im Reisebüro Schmidt, Braunschweiger Straße 58. Der Einlass zum Konzert ist um 18.30 Uhr.


ANZEIGE